Make-up und Kontaktlinsen?  Das passt durchaus zusammen! Um Augenreizungen oder -entzündungen zu vermeiden, sollten Kontaktlinsenträgerinnen in Sachen Make-up jedoch einige Regeln beachten:

Ob Wimperntusche, Lidschatten oder Eyeliner: Kosmetika dürfen nicht in Berührung mit Kontaktlinsen kommen. Spuren können Schmierfilme auf der Linsenoberfläche bilden, die sich nur schwer wieder entfernen lassen und Schäden am Material verursachen können.

Daher lautet eine wichtige Faustregel:  Linsen immer vor dem Schminken einsetzen, andernfalls können Farbpartikel von Mascara oder Puder ins Auge gelangen und zu unangenehmen Reizungen führen. Beim Abschminken gilt die umgekehrte Reihenfolge: Zunächst die Kontaktlinsen herausnehmen und dann das Make-up entfernen! Beim Verwenden von Kajal und Eyeliner ist es wichtig, das Make-up stets am unteren Wimpernrand und nicht auf den Lidunterrand aufzutragen.

Tipp:  Wer besonders empfindliche Augen hat, sollte Kosmetika wählen, die speziell für das Tragen von Kontaktlinsen entwickelt wurden. Außerdem sollten Kontaktlinsenträgerinnen möglichst wasserfeste Wimperntusche nutzen und besser zu Creme- statt Puderlidschatten greifen.

In diesem Sinn, achtet auf eure Augen und bleibt immer SCHAF.sichtig