Logo
Entspanntes Arbeiten mit klarer Sicht
15 Jun 2020

Entspanntes Arbeiten mit klarer Sicht

Post by schaf.sichtig

Arbeiten Sie auch häufig am Bildschirm? Stundenlanges Arbeiten am PC ist heute in den meisten Berufen erforderlich; und auch in der Freizeit fällt der Blick oft aufs Smartphone oder Tablet. Wer regelmäßig lange am Bildschirm arbeitet, hat es sicher schon festgestellt: Durch die digitale Arbeit sind unsere Augen einer hohen Belastung ausgesetzt. Trockene, häufig auch entzündete Augen sind oftmals die Folge, und auch Kurzsichtigkeit wird durch langes Starren auf den Bildschirm gefördert.

Vor allem ab 40 Jahren nimmt die natürliche Sehleistung des Auges immer weiter ab, das Lesen am Bildschirm wird immer mehr zur Herausforderung. Eine herkömmliche Brille ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr ausreichend für die Arbeit geeignet. Und da auch Lesebrillengläser nur für den Nahbereich auf einen Leseabstand von circa 35 bis 50 Zentimeter optimiert sind und diese Entfernung nicht dem Abstand vom Auge zum Bildschirm entspricht, da dieser in der Regel weiter weg steht als 50 Zentimeter, ist diese auch nicht mehr ausreichend unterstützend für ein bequemes Arbeiten am PC.

Nutzt man die Lesebrille also weiterhin bei den auftretenden Sehproblemen, ist es nicht selten, dass man sich immer weiter vorneigt, um besser vom Bildschirm ablesen zu können. Dies kann zu einer ungesunden ergonomischen Haltung und somit zu Kopfschmerzen, Verspannungen und Rückenleiden führen.

 

Bildschirmarbeitsplatzbrille gegen digitalen Augenstress

Schnelle und erfolgreiche Abhilfe schafft eine spezielle Bildschirmarbeitsplatzbrille, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Die passenden Brillengläser für eine Bildschirmarbeitsplatzbrille sind Gleitsichtbrillengläser und verfügen über einen großen Sehbereich für die kurzen und mittleren Distanzen.

Bei der Anpassung der Bildschirmarbeitsplatzbrille steht für den Augenoptiker besonders der benötigte Arbeitsabstand im Vordergrund. Dazu muss er die genauen Entfernungen zur Tastatur, zu den Vorlagen und zum Bildschirm kennen. Außerdem wird auch die Größe des Bildschirms berücksichtigt. Daraus ergeben sich die benötigten Sehfelder mit den erforderlichen Größen und den Durchblickspunkten im Brillenglas. Vorteilhaft ist aufgrund der verschiedenen Lichtquellen im Büro  eine Entspiegelung der Brillengläser.

 

Wann übernimmt der Arbeitgeber die Kosten?

Gut zu wissen: Es gibt einige Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit der Arbeitgeber die Kosten für eine Bildschirmarbeitsplatzbrille trägt. Hierzu gehört unter anderem, dass für die zu leistende Tätigkeit die tägliche Bildschirmarbeit unerlässlich ist und diese Arbeit mit hoher Konzentration und Aufmerksamkeit durchzuführen ist. Das heißt, die Arbeitsaufgabe kann ohne korrekte Sehfähigkeit nicht zufriedenstellend erbracht werden. Die Kosten für eine besondere Zusatzausstattung auf Wunsch muss der Arbeitnehmer aber in jedem Fall selbst tragen.

 

Gerne beraten wir euch die perfekte Arbeitsplatzbrille zu finden, besucht uns einfach mal im Westerwald. In diesem Sinn, wir wünschen euch entspanntes Arbeiten, auch in schwierigen Zeiten, und bleibt immer SCHAF.sichtig

0 Comments

Leave a Comment