Logo
Dieser Schmuck wird im Sommer 2020 getragen…
15 Mai 2020

Dieser Schmuck wird im Sommer 2020 getragen…

Post by schaf.sichtig

Nicht kleckern, klotzen! Die aktuellen Schmuckstyles sind alles andere als zurückhaltend. Mit den neuen Statement-Pieces kommen selbst schlichte Outfits ganz groß raus. Mit welchen Schmuckstücken Sie in diesem Frühjahr und Sommer so richtig im Trend liegen, verrät Ihnen folgender Überblick:

 

Think big

Ob Ketten, Ohrringe oder Armbänder: Bei der Größe scheint den aktuellen Schmuckstücken keine Grenze gesetzt zu sein. Vor allem beim Modeschmuck wird in dieser Saison so richtig aus dem Vollen geschöpft. Statement-Pieces sind echte Hingucker und werten jedes Outfit auf. Im Zuge des XXL-Trends kommen klobige Glieder- und Panzerketten, oftmals in Gold, in diesem Frühling und Sommer ganz groß raus. Längst sind sie nicht mehr nur der Hip-Hop-Szene vorbehalten. Ganz nach dem Motto „Mehr ist mehr“ kombinieren Mutige verschiedene Gliederketten miteinander. Massive Gliederketten und breite Manschettenarmbänder setzen auch am Handgelenk ausdrucksstarke Statements.

 

Blickfang am Ohr

Auch am Ohr ist Auffallen erlaubt. Voluminöse Ohrringe mit farbigen Schmucksteinen sorgen für Glanz und Glamour, daneben ziehen XXL-Creolen die Blicke auf sich. Auch sie zeigen sich massiv und kräftig, oftmals aufwendig gedreht oder mit Edelsteinen versehen. Wer es nicht so auffällig mag, für den sind Mini-Hoops die richtige Wahl. Die Creolen im Mini-Format sind oftmals so klein, dass sie gerade eben um das Ohrläppchen passen. Mit kleinen Steinen besetzt, wirken sie sehr edel. Besonders auffällig: Creolen kommen 2020 nicht nur rund, sondern auch eckig, spitz und halboffen daher!

 

Cooler Curated-Ear-Look

Ganz nach dem Motto „Je mehr, desto besser“ bleibt uns auch in dieser Saison der „Curated-Ear-Trend“, der schon im letzten Jahr total angesagt war, erhalten. Darunter versteht man die Kombination verschiedener Stecker, Ohrhänger, Piercings und Ear Cuffs (Ohrklemmen). Doch keine Sorge: Wer sich nicht ein weiteres Ohrloch stechen lassen möchte, greift zu Fake-Ear-Cuffs, die sich einfach an der Ohrmuschel anklippen lassen.

 

Eyecatcher für tiefe Dekolletés: Y-Ketten

Kein Trend ohne Gegentrend: Als Gegenpart zu den massiven Gliederketten zeigen sich lange Y-Ketten besonders edel und filigran. Sie setzen lässige und zugleich elegante Akzente; funkelnde Steine und einzelne Perlen sorgen für sexy Hingucker am Kettenende, das tief bis ins Dekolleté reicht. Zarte Y-Ketten wirken allein schon aufregend, doch eignen sie sich auch perfekt für den Layering-Look im Zusammenspiel mit kürzeren Ketten.

 

Comeback der Perlen

Von wegen altbackener Oma-Schmuck! Perlen haben ihr biederes Image längst abgelegt. Von Ketten über Ohrringe bis zum Ring: In extravaganten Formen und in Kombination mit Diamanten, Zirkonia, Kristallen oder auch Muscheln zeigen sich Perlen so modern und vielseitig wie nie. Besonders angesagt sind Barockperlen – unbearbeitete Süßwasserperlen mit unregelmäßigen Formen und Größen. Sie begeistern mit ihrer einzigartigen Optik – jede Perle ist ein Unikat.

 

 

Im Einklang mit der Natur

Wie in der Mode sind Naturmaterialien auch beim Schmuck ein ganz großes Thema. Ohrringe, Ketten und Co. aus Holz, Muscheln, Bast, Schildpatt und Perlmutt passen perfekt zu luftig-leichten Sommerlooks. Nicht nur im Sommerurlaub am Meer machen Muschelkettchen oder Perlmuttohrringe eine gute Figur!

In diesem Sinn, schmückt euch ganz nach belieben und bleibt SCHAF.sichtig

0 Comments

Leave a Comment